beauty

Re-use: 3 Tipps für eine nachhaltigere Beauty-Routine

Im Alltag verwenden wir meist viel zu viele Wegwerfprodukte. Mit der Entscheidung zum Reduzieren, Wiederverwenden oder Recyceln schafft man schon bei den kleinsten Dingen ein neues Bewusstsein.

 

1. Waschbare Pads statt Wattepads

1
Pure Skinfood / Foto: PR


Die Reinigungspads von Pure Skinfood sind aus Bio-Baumwolle und Lycra und reinigen das Gesicht mit einem leichten Peeling-Effekt. Für noch mehr Sauberkeitsgefühl kann zusätzlich ein Reinigungs-Produkt aufgetragen werden.

 
2. Musselin-Tuch statt Abschmink-Tuch

1
Ren / Foto: PR

Das britische Naturkosmetik-Label Ren bietet waschbare Reinigungstücher aus Baumwolle, die in Kombination mit Make-up Entferner oder Mizellenwasser zum Abschminken verwendet werden können. Zur normalen Reinigung wird das Tuch mit heißen Wasser angewärmt und kurz auf das Gesicht gelegt um die Poren zu öffnen. Danach mit einem Cleanser reinigen und mit kaltem Wasser nachspülen.

 

3. Blotting-Sponge statt Puderpapier

1
Brautyblender / Foto: PR

Eine Alternative für alle, die unter extrem öliger Haut leiden ist der „Blotterazzi“ von Beauty Blender eine echte Alternative. Statt das überschüssige Öl mit Puderpapier aufzusaugen.

13.02.2020