flair Magazin im Februar 2019

BEAUTY-TRENDS FRÜHJAHR/SOMMER 2019

Von pinken Haaren bis zu kunstvollen Linien – die wichtigsten Make-upund Haar-Looks

2
1

Die flair im Februar 2019 hat die große Trend-Vorschau im Überblick, denn diesen gilt es zu bewahren. In einer Welt, die sich rasant verändert und ständig neu definiert, bleibt die Mode am allerwenigsten stehen. Mode bedeutet Bewegung und ist Ausdruck von Zeitgeist. Parallel dazu hat sich auch unsere journalistische Aufgabe verändert. Während sich bis vor ein paar Saisons ganz signifikante Trendtendenzen auf den Laufstegen abzeichneten, stehen wir heute vor einem völlig neuen Konzept: Modediktate und Designregeln gehören der Vergangenheit an. Ob Schnitt, Form oder Look – getragen wird, was gefällt. Die Grenzen zwischen den Jahreszeiten verschwimmen, denn der moderne Mensch ist ein mobiles Wesen und befindet sich zu jeder Zeit an jedem Ort der Welt. Ein wärmendes Outfit im Sommer oder vice versa ein luftig-leichtes Kleid im Winter gehören zur Standard- Garderobe eines jeden Kosmopoliten. Ein Trend ist meist erst auf den zweiten Blick erkennbar, denn er drückt sich heute viel stärker im Unsichtbaren aus: in der Emotion, in der Technik, im Material oder in der inneren Haltung. Das Bild, das sich der Konsument während der Schauen auf den Social-Media-Plattformen machen konnte, ist ein anderes als das des Moderedakteurs, der physisch von einer Modemetropole zur nächsten, von einer Show zur anderen läuft, um sich dort unmittelbare Informationen zu holen.

Ich nenne diese Arbeitsweise gerne die fünfte Dimension, denn es ist ein völlig anderes Erlebnis, live einer Modenschau beizuwohnen und die ungefilterten Reaktionen, Emotionen und Gedanken der Fachleute im O-Ton mitzuerleben. Die Betrachtungsweise basiert auf jahrelanger Erfahrung und dem direkten Austausch mit den Marken und ihrer Historie, hinzu kommen Wirtschaftsfaktoren und Marketingstrategien. Persönliche Vorlieben ausblenden, den Look noch einmal vom Laufsteg holen und in einzelne Kleidungsstücke zerlegen, all das ist letztendlich maßgeblich für den redaktionellen Aufbau einer Trendvorschau, wie Sie sie in dieser flair vorfinden. Voilà, wir stellen Ihnen in der Februar-Ausgabe die 300 wichtigsten Looks aus den Big Four der Modemetropolen – New York, London, Mailand und Paris – vor.

Diversity ist das Keyword der Frühjahr/Sommer-Saison und führt zusammen, was stets untrennbar war: das Weibliche und Männliche in uns. Frei von Konventionen vermischen sich die Geschlechterrollen, Liberty! Themen wie Klimawandel, Umweltschutz und politische Haltung rücken in den Fokus und bewirken ein ganz neues Bewusstsein in der gesamten Branche

Aber Mode soll auch einfach Spaß machen! Der Sommer ist eine große, bunte Ode an die Schönheit und Weiblichkeit. Mindestens so bunt und verspielt und dabei herrlich unkompliziert zeigen sich die neuen Beauty-Trends. Ihnen fehlt die Zeit und damit auch die Muße, sich stundenlang mit Instagram zu beschäftigen? Macht nichts, wir haben für Sie die spektakulärsten Insta-Locations gefiltert und liefern ihnen gleich den passenden Look dazu.

Service at its best. Das hat flair.

Viel Spaß, jede Menge Inspiration und viele neue Eindrücke wünscht ihnen ihr flair-Team und

Ingrid Geringer, Chefredaktion

Ein Blick ins Heft:

24 ANGESAGTE INSTAGRAM-LOCATIONS

Spektakuläre Orte, die man nicht nur auf Instagram gesehen haben sollte

3

TREND-REPORT FRÜHJAHR/SOMMER 2019

Das 52 Seiten starke Trend-Special mit den Highlights aus Paris, Mailand, London und New York

4

#FASHIONGRAM

Die Top-Momente der großen Schauen auf Instagram

1
28.01.2019