fashion

Prada Mode: alles zum exklusiven Cultural Club

Prada Mode ist eine Art reisender Social Club, der seinen Membern regelmäßige Kunstevents in Metropolen bietet. Zuletzt fand er in Moskau statt – mit einem der bekanntesten Künstler der Welt

Fotos: Prada

1
Foto: Prada

Wer würde nicht mal gerne einen Abend Cocktails mit Miuccia Prada schlürfen oder mit dem britischen Bildhauer, Maler und Konzeptkünstler Damien Hirst über seine Werke philosophieren? Mitglieder der wohl exklusivsten, nun, Interessengemeinschaft hatten dazu jetzt Gelegenheit. Denn Prada Mode – eine Art reisender Social Club, der seinen Gästen neben hervorragendem Essen und anregenden Gesprächen ausgewählte Kunst-Happenings bietet – machte nach 2018 in Miami, 2019 in London und HongKong sowie 2020 in Paris und Shanghai jetzt Halt in Moskau. Anfang Dezember präsentiere der Kunststar Damien Hirst, der zu Pradas engen Freunden gehört, eine moderne Form seines Werks “Pharmacy” im Levenson Mansion, inszeniert in einem vorrevolutionären Gebäude in der Gegend der Patriarchenteiche.

  • Foto: Prada Foto: Prada
  • Foto: Prada Foto: Prada
  • Foto: Prada Foto: Prada
  • Foto: Prada Foto: Prada

Übrigens: Die Installation Hirsts wurde erstmals 1992 in der Cohen Gallery in New York ausgestellt. Prada Mode entstand nun in Anlehnung an das bahnbrechende Kunstwerk und des 1998 im Londoner Stadtteil Notting Hill eingerichteten Pharmacy-Restaurant. Für dieses stellte Prada dem Personal damals die Uniformen zur Verfügung.

  • Foto: Prada Foto: Prada
  • Foto: Prada Foto: Prada

Wie das Spektakel nun aussah? Raumhohe Medikamentenschränke, knallbunte Molekülmodelle, Leuchtkästen und Tapeten, auf denen verschreibungspflichtige Medikamente abgebildet sind.
Neben Kunst gab es gute Musik und DJ Sets von Sofia Rodina and Vlada plus Talks, etwa mit Regisseur Kirill Serebrennikov.

Übrigens: Wo die nächste Prada Mode stattfinden wird, ist noch top secret. Wir bleiben aber dran.

23.12.2021