fashion

Weniger ist genug: Interview mit Nehera- Chefdesigner Ladislav Zdút

Ein Tanz der Weiblichkeit und des Selbstbewusstseins: Im Gespräch mit flair erklärt Nehera- Chefdesigner Ladislav Zdút die Bedeutung von Minimalismus und Natur in der neuen Kollektion des slowakischen Labels

Fotos: Hersteller

  • Nehera Nehera
  • Nehera Nehera
  • Nehera Nehera

Die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2024 von Nehera steht ganz im Zeichen des Vertrauens. Welches Designelement verkörpert diese Botschaft Ihrer Meinung nach denn am besten?
Die neue entspannte und urbane Schneiderkunst steht für Qualität. Vor allem der dreiteilige Anzug aus irischem Leinen. Er eignet sich sowohl für den Alltag als auch für den Abend. Ich würde uns als Stilanbieter bezeichnen. Nehera richtet sich natürlich an starke Frauen und hilft ihnen dabei, ihre persönliche Kultur auch durch ihr Outfit auszudrücken.

Was hat es mit Ihrem Prinzip „Weniger ist genug“ auf sich?
Dieses Prinzip bedeutet für uns nicht unbedingt Minimalismus. „Weniger ist genug“ heißt für uns, weniger zu tun und weniger Designelemente zu verwenden, als es der jeweilige Industriestandard vorsieht. Ein Beispiel: Unsere Jacken haben nur funktionale, aber keine dekorativen, „blinden“ Manschetten.

Für die aktuelle Kollektion haben Sie eher unerwartete Farbtöne wie Hellblau oder Vanille verwendet. Was hat Sie zu dieser Palette inspiriert?
Die Natur. Sie ist voll von unkonventionellen und mutigen Farbkombinationen!

04.07.2024