Win with flair!

Best-of: Ausstellungen in Wien

Endlich wieder Kunst und Kultur live erleben! Bei der Fülle an aktuellen Ausstellungen und Galerien ist es allerdings schwierig, den Überblick zu bewahren. flair hilft Ihnen auf die Sprünge und hat vier Top-Ausstellungen aus Wien zusammengesucht. Mitmachen und gewinnen: bei unserem flair-Gewinnspiel kann mit etwas Glück auch ein wundervoller Siebdruck von Käthe Schönle für zu Hause ergattert werden!

Viadukt – „At the Printing Table“

2
Viadukt / Foto: Caterina Donner
Viadukt / Foto: Caterina Donner

Siebdruck mitten in Wien – Mit dem Viadukt hat sich Gründerin Bernadette Meisel einen Herzenswunsch erfüllt. Denn mit ihrer Siebdruckwerkstatt in der Wiener Gumpendorfer Straße ermöglicht sie zeitgenössischen KünstlerInnen die Möglichkeit ihre bestausgerüstete Werkstatt zu nutzen und sieht sie zugleich als lebendigen Ort des Austausches. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „At the Printing Table“ bietet sie auch immer wieder Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke auszustellen.

Im Zuge dessen präsentiert ab 12. Juni 2021 Käthe Schönle ihre bunten Werke der „Cascade Collages“ in der Werkstätten-Galerie. Eine perfekte Gelegenheit um nicht nur die Drucke, sondern auch die Werkstätte zu bewundern.

Details zur Ausstellung
Käthe Schönle – „At The Printing Table“
Viadukt Screen Prints
Gumpendorfer Straße 132, im Innenhof links
1060 Wien
Soft Opening: 12.6. von 13 bis 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 12.6. bis 2.7.2021
Öffnungszeiten: Mo und Fr von 15 bis 18 Uhr und nach persönlicher Absprache
viadukt.at


Mitmachen und gewinnen!

Wir verlosen einen limitierten Siebruck von Käthe Schönle. Hierfür bitte einfach eine Mail an info(at)aheadmedia.com senden mit Betreff „Viadukt Gewinnspiel” und verratet uns, wo ihr den farbenfrohen Druck am liebsten hinhängen wollt. Der Gewinner wird dann am 25. Juni ausgelost und per Mail verständigt.

Die Teilnahme ist nur für Personen ab 18 Jahren in Deutschland und Österreich zulässig. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der ahead Media GmbH sind von der Verlosung ausgeschlossen.

1
Siebdruck von Kaethe Schönle / Foto: Benjamin-Hoffman

Galerie Reinthaler – „Great Acceleration“

1
Foto: Ausstellungsansicht "Great Acceleration", Galerie Reinthaler, 2021

Ebenfalls in der Wiener Gumpendorfer Straße befindet sich die Galerie Reinthaler. Hier zeigen aktuell Ulrike Königshofer, Catherine Ludwig und Astrid Rauch in der Gruppenausstellung „Great Acceleration“ wie sie die komplexen Folgen der ökologischen Krise in Ihrer Kunst interpretieren. Sie setzen dabei auf unterschiedliche Techniken: Ölmalerei, Scherenschnitt, Stickerei, Fotografie oder digitale Zeichnung. Sehr spannende und unterschiedliche Zugangsweisen!

Details zur Ausstellung:
Ulrike Königshofer, Catherine Ludwig, Astrid Rausch – „Great Acceleration“
Galerie Reinthaler
Gumpendorfer Straße 53
1060 Wien
Ausstellungsdauer: bis 25.6.2021
Öffnungszeiten: Mi bis Fr von 14 bis 18 Uhr, sowie auf Anfrage
agnesreinthaler.com

 

Zeller van Almsick – „Rhythmic Engagement“

1
Foto: Rhythmic Engagement (Maximilian Rödel, Lisa Tiemann), courtesy of Zeller van Almsick and the artist, photo: Simon Veres, 2021

Die geometrischen, skulpturalen Arbeiten aus Keramik und Pappmaché von Lisa Tiemann gehen mit den großflächigen, chromatischen Malereien von Maximilian Rödel eine rhythmische Beziehung ein. Sie gehen in einen Dialog und harmonieren miteinander bleiben aber stets auch ein eigener Part und eigenständige Einheit. Eine aufregende Kombination. Zu sehen in der Galerie Zeller van Almsick im ersten Bezirk.

Details zur Ausstellung:
Maximilian Rödel, Lisa Tiemann – „Rhythmic Engagement
Zeller van Almsick
Franz-Josef-Kai 3, Suite 16
1010 Wien
Ausstellungsdauer: bis 26.6.2021
Öffnungszeiten: Mi bis Sa von 12 bis 18 Uhr
zellervanalmsick.com

 

Galerie Kandlhofer – „Inwelt“

2
Maximilian Prüfer: Forming Thoughts, 2020, Naturantypie und Papier, 82 x 111 cm
Maximilian Prüfer: Blattschneiderameisen (klein), 2021, Naturantypie und Papier, 82 x 111 cm

Maximilian Prüfer beschäftigt sich vorwiegend mit natürlichen Prozessen und deren künstlerische Aufarbeitung. Hierfür hat der deutsche Konzeptkünstler eine eigens von ihm entwickelte Technik die „Naturantypie“ entwickelt, die es ermöglicht feinste Spuren aus der Natur sichtbar zu machen. In der aktuellen Ausstellung „Inwelt“ in der Galerie Kandlhofer erforscht er die Verhaltensmuster von Ameisen, ihrer kollektiven Intelligenz und ihre Beziehung zum menschlichen Instinkt. Dabei konzentriert Prüfer sich auf die Sichtbarmachung der Parallelen zwischen den Verhaltensweisen von Menschen und Ameisen. Ein ungewöhnlicher und spannender Zugang.

Details zur Ausstellung:
Maximilian Prüfer – „Inwelt“
Galerie Kandlhofer
Brucknerstraße 4
1040 Wien
Ausstellungsdauer: 10.6. bis 17.7.2021
Öffnungszeiten: Di bis Fr von 11 bis 18 Uhr und Sa von 11 bis 16 Uhr
kandlhofer.com

11.06.2021