Food

Rezept-Tipp: Polenta-Pizza

Der berühmte Neujahrsvorsatz vom „abnehmen“ oder „gesünder ernähren“ ist nicht so einfach umzusetzen, wenn man von heute auf morgen die Ernährung von Pizza und Cola auf Salat und Wasser umstellt. Mit dieser Polenta-Pizza aber schafft man einen leichteren Ersatz zur typischen Salami-Pizza, ganz nach dem Motto „Ja zur Pizza, aber mit weniger Kalorien“.

1
Foto: flair

Zutaten:

  • 250g Polenta
  • 500ml Wasser
  • Parmesan
  • Tomaten
  • Tomatenmark
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, Rosmarin)
  • Pizzabelag (z.B.Mozzarella, Aubergineund geriebener Emmentaler – eine gute Kombination ist auch Mozzarella, Salami, Paprika und geriebener Emmentaler)


So geht’s:

  1. Zuerst wird das Wasser aufgekocht, die Polenta reingekippt und auf kleiner Hitze so lange gerührt bis es schön cremig ist. Würzen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin.

  2. Anschließend eine handvoll Parmesan untergemischen ...

  3. … und die Masse in eine mit Backpapier ausgelegt Springform füllen. Zum Verstreichen sollte man den Spatel nass machen, dann geht’s besser.

  4. Bei 200 Grad kommt die Pizza dann für ungefähr 15-20 Minuten in den Ofen, bis die Oberfläche etwas fester ist.

  5. Gleichzeitig die Tomatensauce zubereiten. Dazu einfach Cocktailtomaten halbieren oder größere Tomaten kleinschneiden und mit Tomatenmark, Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer einkochen bis es eine dickflüssige Sauce ist. Nebenbei kann man z.B. Auberginen in Scheiben in Ölivenöl anbraten bis sie weich sind.

  6. Die Pizza mit der Tomatensauce bestreichen, belegen, mit Käse bestreuen und noch einmal 10-15 Minuten in den Ofen geben.
03.01.2020