Fashion Week

Trendreport von der Mailand Fashion Week Spring/Summer 2015

Trend: Eisprinzessin

Im Sommer gibt es manchmal nichts wohltuenderes als eine kühle Brise. Diese könnte aus Richtung der Italienischen Modemetropole Mailand wehen: Die Designer zeigten zarte, eisblaue Kleider und Tops, auf die wir im Sommer nicht verzichten mögen. Ob dezent-zurückhaltend wie bei Marni, oder  fein glänzend wie bei Francesco Scognamiglio, diese Farbe verspricht himmlische Abkühlung!

Ermanno Scervino
Ermanno Scervino
Fausto Puglisi
Fausto Puglisi
Francesco Scognamiglio
Francesco Scognamiglio
Giorgio Armani
Giorgio Armani
Les Copains
Les Copains
Marni
Marni
Roberto Cavalli
Roberto Cavalli
 

Trend: Fransen

Fransen schwingen bei jeder Bewegung mit und umschmeicheln den Körper. Kein Wunder, dass die Designer sich da inspiriert fühlten. Bei Dolce und Gabbana geht die Vision in Richtung Gypsi, mit bestickten Ponchos. Emilio Pucci ließ seine Models als Western-Girls in Lederhosen mit Fransen den Laufsteg entlanglaufen. Und für Giorgio Armanis raffiniert drapierte Fransenröcke standen wohl antike Statuen Pate.

Alberta Ferretti
Alberta Ferretti
Dolce&Gabbana
Dolce&Gabbana
Elisabetta Franchi
Elisabetta Franchi
Emilio Pucci
Emilio Pucci
Girogio Armani
Girogio Armani
Roberto Cavalli
Roberto Cavalli

Trend: Weiße Unschuld

Auf den ersten Blick mögen diese zarten Kleider unschuldig-rein wirken. Wie die Kleider der Waldnymphen aus der antiken Mythologie. Doch auf den zweiten Blick wird schnell klar: Die Designer hatten auch die in Leidenschaft aufwallenden Windgötter und Krieger dieser Sagen im Sinn, als sie diese Kleider schufen. Gekonnt wird zarte Transparenz und eine Ahnung von nackter Haut mit der Farbe Weiß verbunden. Die Kleider sind entweder clean gehalten wie bei Francesco Scognamiglio und Ports 1961 oder floral bestickt wie bei Alberta Ferretti und Roberto Cavalli.

Blumarine
Blumarine
Francesco Scognamiglio
Francesco Scognamiglio
Max Mara
Max Mara
N°21
N°21
Ports 1961
Ports 1961
Giorgio Armani
Giorgio Armani

Trend: Ausflug in die 70er

Manche mögen es schockierend finden, andere haben längst damit gerechnet: Die Farben der 70er halten wieder Einzug ins Modeuniversum. Ob es sich dabei um einen schnell verglühenden Kometen in der Modesphäre, oder um ein auf der Erde landendes Flugobjekt mit Invasionscharakter handelt, bleibt abzuwarten. Fürs erste steht fest: Orange, Ocker, Dottergelb und Braun sind zurück. Neu sind die Materialien: Viel Leder, wie bei Prada und Cavalli, wenig Synthetik. Es bleibt spannend!

6
Emilio Pucci
Les Copains
Max Mara
Prada
Roberto Cavalli
Versace

Die Themen, Farben und Formen des italienischen Fashionsommers stehen fest. Über 60 Designer zeigten bei der Mailänder Modewoche ihre Kreationen. Welche Trends der Südwind in der kommenden Sommer-Saison zu uns tragen wird, sehen Sie hier

Text: Meike Ostermeier Bilder: catwalkpictures.com

Trend: Blütenapplikationen

Romantik wird in Italien groß geschrieben. So auch bei den Designern. Für den kommenden Sommer bedecken sie uns über und über mit Blüten. Dolce und Gabbana kleiden ihre Kundinnen in dramatisch rote Nelken. Alberta Ferretti stickt filigrane Blütenranken auf spinnwebfeine Stoffe. Und bei Blumarine werden die Brüste lediglich von feinen Blumenapplikationen verhüllt. Wenn diese Kleider mal nicht als Magnet für Amors Pfeil wirken...

Alberta Ferretti
Alberta Ferretti
Blumarine
Blumarine
Dolce&Gabbana
Dolce&Gabbana
Ermanno Scervino
Ermanno Scervino
Marni
Marni
Roberto Cavalli
Roberto Cavalli

Trend: Bella Figura

Die weibliche Figur wird in Italien bekanntlich besonders gehuldigt. Die Designer machen Ernst und kreieren Dekolletés, die erst mit der Taille abschließen. Bei Aigner entsteht durch den enganliegenden Schnitt so ein sexy Look. Elisabetta Franchi kombiniert zum tiefen Ausschnitt fließende Stoffe und verwandelt die Models in Märchenprinzessinnen. Und Giorgio Armani erhält von uns Spitzennoten für seine Kombination aus Dekolleté und mondänen weiten Hosen.

Antonio Marras
Antonio Marras
Dolce&Gabbana
Dolce&Gabbana
Emporio Armani
Emporio Armani
I'm Isola Marras
I'm Isola Marras
Roberto Cavalli
Roberto Cavalli
Versace
Versace
30.09.2014