Food

Rezept-Tipp: Avocado-Mango-Salat mit Thunfisch

Der Sommer lässt grüßen! flair hat für Sie eine herrlich frische Kombination für heiße Sonnentage, damit Mittagessen oder Dinner nicht zu schwer im Magen liegen.

1
Foto: flair

Avocado und Mango, eine Paarung, die sich besonders gut verträgt. Die Kombination mit Koriandergrün, Cashewnüssen und Thunfisch macht es perfekt für eine leichte Sommerküche. Wer mag, kann den Reis natürlich auch weglassen, dann ist es gleich noch leichter. Das Gericht ist in der Zubereitung vielleicht etwas komplizierter, aber es lohnt sich.


Zutaten (für 2 Personen):

Thunfisch:

  • 2 Thunfischsteaks
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 2 Thai-Chilis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 Handvoll Cashewkerne, geröstet und gesalzen
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • 1 Limette
  • Sesamöl


Avocado-Mango-Salat:

  • 1 Avocado
  • 1 kleine Mango
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Kresse (wie etwa Rettichkresse)


Dressing:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Saft von 1/2 Orange
  • Saft von 1 Limetten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Kreuzkümmel, im Mörser zerkleinert


Basmati-Reis:

  • 1 Tasse Basmati-Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Stück Butter
  • Salz
  • 2 Kardamom Kapseln

So geht’s:

  1. Reis und Wasser in einen Topf geben. Salz, Butter und Kardamom Kapseln dazugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Nach etwa 10 Minuten die Temperatur etwas reduzieren. Wenn der Reis das ganze Wasser aufgesogen hat, die Herdplatte ausschalten und den Reis mit geschlossenen Deckel ziehen lassen.

  2. Für den Salat die Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und etwa 1×1 cm Würfel schneiden. Die Avocado ebenso in gleich große Stücke schneiden. Die Rote Zwiebel klein würfeln. Alle Zutaten für den Salat gemeinsam mit der Kresse in eine Schüssel geben.

  3. Für das Dressing Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken. Gemeinsam mit den anderen Zutaten gut vermengen – am besten in ein Marmeladeglas füllen und  schütteln. Gut 2/3 über die Mango-Avocado-Mischung geben und gut vermengen.

  4. Den Strunk von den Zitronengras Stängel und die äußeren harten Blätter entfernen. Den inneren, weichen Teil in ganz feine Ringe hacken. Chilis, Knoblauchzehen und Zwiebel in ebenso fein würfeln. Das Bund Koriandergrün waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und beiseitelegen. Die Stängel nicht wegschmeissen, sondern ebenso fein hacken und mit Zitronengras, Chilis, Knoblauchzehen und Zwiebel vermengen. Die Sojasauce mit dem Honig gut verrühren.

  5. Sesamöl in eine heiße Pfanne geben. Die Thunfischsteaks kurz von beiden Seiten anbraten, sodass der Fisch innen noch roh ist. Thunfisch herausnehmen und die Zitronengras-Mischung in etwas Sesamöl etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Mit der Sojasauce-Honig Mischung ablöschen. Die Tunfischsteaks wieder in die Pfanne legen und neben der Herdplatte kurz ziehen lassen.

  6. Cashewkerne grob hacken. Den Avocado-Mango-Salat auf einem großen Teller anrichten, das restliche Dressing darüber geben und mit den Koriander-Blätter und gehackten Cashewkernen bestreuen. Die Thunfischsteaks in Streifen schneiden, auf den Salat legen und die Zitronengras-Mischung darüber verteilen. Gemeinsam mit dem Reis und geviertelten Limetten-Hälten zum Beträufeln servieren.
14.07.2019